Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Auerbach e. V.

Logo Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Auerbach e. V.

Kontakt

Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Auerbach e. V.
Alte Falkensteiner Str. 4
08209 Auerbach

Homepage
www.diakonie-auerbach.de

Beschreibung

Die Diakonie ist in der Region Auerbach seit 1853 tätig. Auf dem Gelände der jetzigen Wohnstätte für geistig Behinderte wurde nach einer langen Geschichte als Rettungshaus für verarmte und verwahrloste Kinder und als Kindererholungsheim - im Januar 1966 die Arbeit mit geistig behinderten Menschen begonnen – dann Jungenheim der Inneren Mission genannt. Die Gründung des Diakonischen Werkes im Kirchenbezirk Auerbach e. V., erfolgte am 24.11.1990.Das Diakonische Werk im Kirchenbezirk Auerbach e.V. fühlt sich insbesondere der Begleitung und Betreuung behinderter, sozial gefährdeter und pflegebedürftiger Menschen verantwortlich.

Es werden ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke verfolgt. Das Diakonische Werk ist darauf gerichtet, Personen zu unterstützen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.Unter dem Leitmotiv „dem Lebensfaden Halt geben“ möchte die Diakonie Auerbach das Evangelium Jesu Christi in Wort und Tat bezeugen und den Menschen, als von Gott geliebt, Würde und Vertrauen geben.

Dabei ist die über 150-jährige Geschichte des Diakonischen Wirkens in der Region Auerbach prägend für unsere Arbeit. In den vergangenen Jahrzehnten wurden Bedürftigen bis hin zu existenziell gefährdeten Menschen verschiedenste Hilfeformen angeboten - meist unter hohem persönlichem Einsatz. Oftmals mussten neue Wege beschritten werden, wobei eine Orientierung an hohen fachlichen Maßstäben erfolgte. Im Miteinander und der Pflege unserer Dienstgemeinschaft finden wir eine Kraftquelle unseres Tuns. Gemeinsame Grundsätze und Ziele, Verständnis und Solidarität untereinander stärken uns für unsere sozialen Aufgaben. Unser Weg ist es, vielfältige Angebote für ratsuchende und bedürftige Menschen anzubieten und zu gestalten, um auf diese Weise Lebenswege mitzugehen. Dies geschieht in unseren Beratungsstellen, durch eine Vielzahl von Angeboten für Kinder und Jugendliche, durch Projekte, Initiativen und Werkstätten, die die Eingliederung in die Gesellschaft und ins Arbeitsleben ermöglichen sowie durch die unterschiedlichsten ambulanten Angebote und Wohnformen für behinderte, kranke, alte, pflegebedürftige und seelisch behinderte Menschen.Neben dem Einsatz hauptamtlicher und ehrenamtlicher Mitarbeiter wird die Arbeit des Diakonischen Werkes durch die breite Verankerung in der Bevölkerung, über die Mitgliedsarbeit, vom Dachverband in Radebeul und in Stuttgart, sowie der Ev.- Luth. Landeskirche in Sachsen gestützt und gestärkt. In allem streben wir danach, den Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen. 

Ausbildungsberufe