Presse

Ausbildungsmesse Vogtland gastiert im Vogtlandstadion Plauen

, Presse

Am 14. Oktober 2021 sind über 100 Unternehmen zur 13. Auflage der Ausbildungsmesse Vogtland dabei.

Es gibt sie, die Berufsperspektiven direkt vor der Haustür. Und genau diese werden am Donnerstag, 14. Oktober 2021, Schülern, Eltern und Lehrern, die sich für das vielfältige Ausbildungsspektrum der Region interessieren, vorgestellt. Die Agentur für Arbeit Plauen veranstaltet gemeinsam mit der IHK Regionalkammer Plauen, dem Jobcenter Vogtland und den Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland e.V. die größte Ausbildungsmesse im Vogtland. Von 13.30 bis 17.30 Uhr sind über 100 Unternehmen aus nahezu allen Wirtschaftsbranchen der Region mit ihren betrieblichen Ausbildungsangeboten für den Ausbildungsstart 2022 und 2023 im Stadion.

„Die Corona-Pandemie hat über einen langen Zeitraum zu Einschränkungen wichtiger persönlicher Kontakte geführt. Da wir als Veranstalter einstimmig der Meinung sind, dass das persönliche Gespräch zwischen Arbeitgeber und Jugendlichen durch kein digitales Format zu ersetzen ist, haben wir uns in diesem Jahr zur Durchführung der Ausbildungsmesse als Freiluftveranstaltung im Vogtlandstadion Plauen entschlossen. Wir starten den Versuch und hoffen auf eine gute Resonanz“, wirbt Agenturchefin Petra Schlüter für die regional einmalige Veranstaltung. „Alle Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen oder sich frühzeitig mit der Berufsplanung beschäftigen, lade ich herzlich ein. Die Ausbildungsmesse bietet ein Rund-um-Paket für die Ausbildungssuche, die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, sich auch über alternative Berufsausbildungen, in denen es aktuell gute Einstiegschancen gibt zu informieren. Auch das duale Studium bietet Möglichkeiten und sollte in den Entscheidungsprozess einbezogen werden.“

Wir möchten die Angebote zur Berufsorientierung kompakt an einem Ort bündeln. Dies kommt den Schülern und ihren Eltern zu Gute, die sich an diesem Tag sehr effektiv einen Überblick über betriebliche Ausbildungsmöglichkeiten im Vogtland verschaffen können“, betont Hagen Sczepanski, Präsident IHK Regionalkammer Plauen. „Aus diesem direkten Kontakt anlässlich der Ausbildungsmesse bahnen sich vielfach weitergehende Beziehungen an und nicht selten wurde durch diese Begegnungen eine berufliche Karriere im Vogtland gestartet.“

„Über 100 Arbeitgeber aus dem Vogtland und verschiedener Wirtschaftsbranchen stellen sich und ihre Ausbildungsstellen in diesen vier Stunden vor und zeigen die guten beruflichen Perspektiven in unserer Region auf.“, beschreibt Martina Kober, Geschäftsführerin des Jobcenters Vogtland diesen Nachmittag.

Die Durchführung der Veranstaltung erfolgt nach den aktuell gültigen Hygienebestimmungen mit Kontaktnachverfolgung. Im Vogtlandstation wird für Besucher und Aussteller die Einhaltung der 3G Regel zu Grunde gelegt. Eine Ausnahme gilt für Schülerinnen und Schüler, da diese in der Schule regelmäßig getestet werden.

Ab 13.15 Uhr kann vom Oberen Bahnhof (Busbahnhof) zum Vogtlandstadion (Fahrschulübungsplatz) und zurück alle halbe Stunde ein kostenloser Bustransfer durch die Jugendlichen genutzt werden.

Im „Bewerbungscenter“ geben junge Führungskräfte der Wirtschaftsjunioren Tipps zur Bewerbung und zum Vorstellungsgespräch. Gerne können die Schülerinnen und Schüler ihre Bewerbungsmappen für einen Check mitbringen. Wer noch kein professionelles Bewerbungsfoto für seine Unterlagen hat, kann sich von Fachleuten stylen und sich dann ablichten lassen. Eine Foto-Box und Torwandschießen runden die Veranstaltung ab. Jugendliche und ihre Eltern können auf Wunsch Gesprächstermine zur Berufsberatung vereinbaren. Vorbeikommen lohnt sich auf alle Fälle.